Berlin (dpa) - Die Lotus-Gruppe steigt beim Formel-1-Team Renault ein. Die beiden Unternehmen gaben heute eine Zusammenarbeit bis 2017 bekannt. In der kommenden Grand-Prix-Saison tritt der Rennstall unter dem Namen Lotus Renault GP an. 2011 sollen die Rennwagen in den Kultfarben Schwarz und Gold lackiert werden - in Erinnerung an die gemeinsame Verbindung in den 80er Jahren.