Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission will Manipulationen am europäischen Strommarkt künftig verhindern. Eine strengere Aufsicht soll Insiderhandel und Marktmissbrauch unterbinden. Einen entsprechenden Vorschlag legt EU-Energiekommissar Günther Oettinger heute in Brüssel vor. Die Regeln sollen für Großhändler auf dem Gas- und Strommarkt gelten und dafür sorgen, dass die Energiepreise für den Verbraucher niedrig bleiben.