Mannheim (dpa) - Mit der Vernehmung eines Therapeuten des mutmaßlichen Opfers soll heute der Prozess gegen den Wettermoderator Jörg Kachelmann fortgesetzt werden. Der Psychotherapeut hatte die ehemalige Geliebte des 52-Jährigen behandelt. Sie beschuldigt Kachelmann, er habe sie mit einem Messer bedroht und vergewaltigt. Ihr Therapeut vertrat die Ansicht, dass Erinnerungslücken des mutmaßlichen Opfers auf eine Traumatisierung zurückzuführen sein könnten. Das ist zwischen Anklage und Verteidigung höchst umstritten.