Berlin (dpa) - In der Debatte über eine Reform der Sicherheitsbehörden in Deutschland stellt eine Kommission heute ihre Ergebnisse vor. Im Zentrum steht die Frage, wie Doppelarbeit von Bundespolizei, Zoll und Bundeskriminalamt vermieden werden kann. Innenminister Thomas de Maizière hatte das Gremium eingesetzt. Es soll aber unabhängig arbeiten. Nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» und des «Kölner Stadt- Anzeigers» ist Innenminister Thomas de Maizière gewillt, Empfehlungen der Kommission zu folgen, die auf eine Zusammenlegung der Bundespolizei und des BKA hinauslaufen.