Brüssel (dpa) - Bei den Verhandlungen für den EU-Haushalt 2011 hat es einen Durchbruch gegeben. Das Europaparlament sei mit einem Kompromiss einverstanden, sagten Sprecher mehrerer Parlamentsfraktionen in Brüssel. Die Ausgaben sollen um 2,91 Prozent auf 126,5 Milliarden Euro steigen. Das Parlament wolle am 15. Dezember über den Kompromiss abstimmen.