Berlin (dpa) - Berlins Lesbisch-Schwules Stadtfest wird volljährig. An diesem Wochenende geht es zum 18. Mal am Nollendorfplatz im Stadtteil Schöneberg über die Bühne.

In der Woche drauf steigt der große hauptstädtische Christopher Street Day (CSD), dessen Parade (19.6.) diesmal am Brandenburger Tor und nicht wie in früheren Jahren an der Siegessäule endet.

Danach folgen bald die anderen bundesweit bekannten Paraden, bei denen Party, aber auch Politik gemacht werden soll: Köln (4.7.), Frankfurt/Main, München (jeweils 17.7.) und Hamburg (7.8.). München und Hamburg feiern dieses Jahr beide das 30. Jubiläum ihres CSD.