Rom (dpa) - Auf den Portugiesen José Mourinho folgt der Spanier Rafael Maudes Benitez: Der 50 Jahre alte Erfolgstrainer vom FC Liverpool hat beim italienischen Spitzenclub und Champions-League-Gewinner Inter Mailand einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Der gebürtige Madrilene werde am 15. Juni in Mailand vorgestellt, teilte Inter mit. Der Spanier hatte seine großen Erfolge als Trainer vor allem mit dem FC Valencia in den Jahren 2001 bis 2004 und seither mit dem FC Liverpool. Mit Valencia wurde er zweimal spanischer Meister, Liverpool führte er gleich in seiner ersten Saison zum Titel in der Champions League. In der abgelaufenen Spielzeit kam er mit den «Reds» jedoch nur auf Platz sieben und verpasste damit die Teilnahme an der Champions League. In den vier Jahren zuvor war der FC Liverpool stets in der «Königsklasse» vertreten.

In England geriet Benitez unter Druck, in Italien wird er ungeduldig erwartet. «Inter heißt Benitez willkommen», teilte der Serienmeister auf seiner Internetseite mit. Der Vertrag sei zur gegenseitigen Zufriedenheit ausgehandelt worden, hieß es. Laut italienischen Medien soll das Jahresgehalt für den Spanier bei rund fünf Millionen Euro liegen.

Benitez sei «einer der Herren des europäischen Fußballs, einer der wenigen, die mit Siegen und Trophäen jene Clubs überhäufen, die sie führen», würdigte Inter den Nachfolger des zu Real Madrid abgewanderten Mourinho. Benitez sagte, er wisse, welche außergewöhnliche Formation er übernehme, die fünf Spielzeiten hintereinander italienischer Meister geworden und jetzt auch noch der Champion von Europa sei.