Washington (dpa) - Vom Recyclinghof zum Traualtar: Ein Liebespaar aus dem US-Bundesstaat Washington hat rund 280 000 leere Dosen gesammelt, um seine Hochzeit bezahlen zu können. Die notorisch klammen Verlobten aus Spokane hatten Freunde und Verwandte um Leergut gebeten, mit dem sie ihre Vermählungsfeier finanzieren wollten. Als Erlös kamen umgerechnet rund 3000 Euro zusammen. Von dem Geld wollen die beiden eine Party schmeißen - ob es dann auch Dosenbier gibt, ist offen.