Washington (dpa) - Der japanische Autohersteller Toyota hat in den USA eine neue Rückrufaktion gestartet. Betroffen sind diesmal rund 17 000 Fahrzeuge vom Typ Lexus. Bei dem Hybridmodell gibt es Probleme mit der Treibstoffleitung. Weltweit hatte der japanische Autobauer in den vergangenen Monaten mehr als acht Millionen Autos wegen klemmender Gaspedale, aber auch wegen rutschender Fußmatten und kurzzeitig aussetzender Bremsen in die Werkstätten gerufen.