Berlin (dpa) - Die FDP will mit Kurskorrekturen aus ihrem Umfragetief herauskommen. Morgen kommen die Vorstände von Partei und Bundestagsfraktion zu einer Klausurtagung zusammen. Dabei wird dem Vernehmen nach über eine «sozialverträgliche Verbesserung der Einnahmen» diskutiert, um Steuerentlastungen für die Mittelschicht doch noch zu erreichen. Auch gab es neue Forderungen aus der Basis an FDP-Chef und Außenminister Guido Westerwelle, die Parteiführung verstärkt in andere Hände zu legen, ohne sie aber formal abzugeben.