Berlin (dpa) - Im Kampf gegen Drogenhändler hat die Berliner Polizei bei einer Kontrolle einen elfjährigen Jungen erwischt. Das Kind hatte mehrere «Szenekügelchen» Heroin im Mund. Der Junge war Beamten gestern Abend im U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz im Stadtteil Charlottenburg aufgefallen. Als sie die Personalien des Kindes prüften, entdeckten sie die Drogen. Woher sie stammen, ist noch unklar. Der Elfjährige war zur Fahndung ausgeschrieben, weil er aus einer Jugendeinrichtung in Brandenburg verschwunden war.