Bloemfontein (dpa) - Das Zittern um die deutschen Nationalspieler Bastian Schweinsteiger und Jérome Boateng geht weiter. Beide haben zwar am Abschlusstraining der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für das WM-Achtelfinale gegen England teilgenommen, absolvierten wegen ihrer muskulären Probleme aber nur ein «reduziertes Programm». Das teilte Torwart-Coach Andreas Köpke mit. Ob sie zum Einsatz kommen, soll erst morgen entschieden werden. Definitiv ausfallen wird der Stuttgarter Cacau wegen einer Bauchmuskelzerrung.