Hamburg (dpa) - Regisseur Oliver Rauch hat ein Projekt im Ruhrgebiet, das Schülern bereits in der ersten Klasse den Zugang zur Musik ermöglichen will, ein Jahr lang mit der Kamera begleitet.

Die Dokumentation stellt dabei vier Schüler in den Mittelpunkt, die nicht nur beim Musikunterricht, sondern auch in ihrem privaten Alltag gefilmt wurden. Vor sechs Jahren startete das Unterfangen erstmals an der Bochumer Musikschule und wurde ein paar Jahre später auf das ganze Ruhrgebiet ausgeweitet.

(Jedem Kind ein Instrument - Ein Jahr mit vier Tönen, Deutschland 2010, 90 Min., FSK o. A., von Oliver Rauch)

www.realfictionfilme.de