München (dpa) - Franck Ribéry wird nach seiner Leistenoperation später als erwartet ins Training beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München einsteigen.

Der Franzose, der am 25. Juni an beiden Leisten operiert worden war, solle von der kommenden Woche an wie alle WM-Teilnehmer des Double-Gewinners drei Wochen Urlaub machen, berichtete Vereinssprecher Markus Hörwick. Diese Entscheidung sei in Absprache mit Trainer Louis van Gaal getroffen worden. Ribéry soll nun erst am 25. Juli zur Mannschaft zurückkehren.

Zunächst war Ribéry für den 15. Juli zurück in München erwartet worden, wenn Coach van Gaal beim Double-Gewinner die zweite Phase der Saisonvorbereitung einläutet. Der Franzose werde in seinem dreiwöchigen Urlaub ein Aufbautraining unter Anleitung eines Bayern-Physiotherapeuten absolvieren, sagte Hörwick. Am 24. Juni war WM-Teilnehmer Ribéry nach dem blamablen Vorrunden-Aus der französischen Nationalmannschaft nach München zurückgekehrt.