Kiel (dpa) - Ein Aids-Kranker muss für fünf Jahre ins Gefängnis. Das Kieler Landgericht verurteilte ihn wegen zweifacher vollendeter und fünffacher gefährlicher Körperverletzung. Dem 47-Jährigen war vorgeworfen worden, beim ungeschützten Sex zwei Frauen mit HIV infiziert und mindestens fünf weitere Frauen gefährdet zu haben. Er wird in der Psychiatrie untergebracht. Das Gericht billigte ihm wegen massiver Hirnschädigungen und einer Persönlichkeitsstörung erheblich verminderte Schuldfähigkeit zu.