Hamburg (dpa) - Das Finale des Eurovision Song Contests 2011 in Deutschland wird am Samstag, den 14. Mai, ausgetragen. Die Halbfinals sind für Dienstag, 10. Mai, und Donnerstag, 12. Mai, angesetzt. Das teilte der NDR mit.

Die European Broadcasting Union (EBU) und der Norddeutsche Rundfunk als Vertreter der ARD hatten sich auf die Termine verständigt. In welcher Stadt der Musikwettbewerb stattfindet, soll nach den Sommerferien entschieden werden. Derzeit gebe es noch Verhandlungen mit den Interessenten, darunter neben anderen Berlin, Hamburg, Hannover und Köln.

Nach dem Sieg von Lena beim diesjährigen Grand-Prix Ende Mai ist die Gewinnernation Deutschland Gastgeber 2011 - erstmals nach 1983. Damals fand der Wettbewerb nach dem 1982er Sieg von Nicole («Ein bißchen Frieden») in München statt.

Die EBU veranstaltet den Eurovision Song Contest. Der NDR ist für den deutschen Beitrag verantwortlich und übernimmt die Ausrichtung des Musikwettbewerbs.