Kabul (dpa) - Ein Selbstmordkommando der Taliban hat einen von der NATO betriebenen Flughafen in der ostafghanischen Provinz Nangarhar angegriffen. Mindestens einer der Angreifer sprengte sich vor dem Flughafen in der Provinzhauptstadt Dschalalabad in die Luft. Das teilte die Provinzregierung mit. Weitere Bewaffnete lieferten sich auf dem Gelände einen heftigen Schusswechsel mit afghanischen und ausländischen Truppen. Angaben über Opfer unter Soldaten oder Zivilisten liegen noch nicht vor.