Berlin (dpa) - Bei der Wahl des Bundespräsidenten hat nach dem ersten Wahlgang die Auszählung der Stimmen begonnen. Mit Spannung wird erwartet, ob Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff als Kandidat der schwarz-gelben Koalition im ersten Wahlgang die nötige absolute Mehrheit bekommt. Joachim Gauck, der frühere Chef der Stasiunterlagen-Behörde, geht für SPD und Grüne ins Rennen. Als chancenlos gelten die Kandidaten der Linken, Luc Jochimsen, und der rechtsextremen NPD, Frank Rennicke.