Berlin (dpa) - Der Sparkurs der Regierung bleibt auch im eigenen Lager umstritten. Der Chef des CDU-Wirtschaftsrates, Kurt Lauk, vermisst einen strukturellen Ansatz. Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) sagte: «Als Signal für die Notwendigkeit einer breiten, gemeinsamen Anstrengung in unserer Gesellschaft hätte ich mir gewünscht, dass auch die Spitzeneinkünfte einen besonderen Beitrag zu leisten haben.» Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble erteilte grundsätzlichen Änderungen am Sparpaket jedoch eine Absage.