Berlin (dpa) - Die Kritik am Milliarden-Sparpaket hält an. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat jetzt die Koalitionsparteien aufgerufen, den Streit um die Pläne zu beenden. Merkel sagte am Abend in Berlin, «es geht darum, dass wir das jetzt Realität werden lassen.» Sonst könnten die Bürger kein Vertrauen in die Politik haben. Sie halte das Programm für ausgewogen und richtig. Gleichwohl räumte sie «schmerzliche Entscheidungen» wie beim Elterngeld und «Kritik von allen Seiten» ein.