Berlin (dpa) - Polizei und Staatsanwaltschaft haben in Berlin einen mutmaßlichen großangelegten Millionen-Betrug in drei Krankenhäusern aufgedeckt. In einer Großrazzia durchsuchten sie die DRK-Krankenhäuser. Zwei Geschäftsführer und ein Chefarzt wurden verhaftet. Es geht laut Polizei um den Vorwurf falscher ärztlicher Behandlungen, um gefälschte Abrechnungen und Körperverletzungen. Die Staatsanwaltschaft spricht von einem «banden- und gewerbsmäßigen ärztlichen Abrechnungsbetrug».