Tel Aviv (dpa) - Verwirrspiel im Mittelmeer: Nach wiederholten Warnungen der israelischen Marine hat ein von Libyen gechartertes Schiff mit Hilfsgütern für den Gazastreifen ganz langsam Kurs auf Ägypten genommen. Es wird erwartet, dass der Frachter «Amalthea» gegen Mitternacht am Hafen von Al-Arisch ankommt. Mehrere Boote der israelischen Marine folgen Schiff nach Angaben eines Armeesprechers in Sichtweite. Israel will verhindern, dass die «Amalthea» doch noch in Richtung des nördlich gelegenen Gazastreifens abdreht.