Frankfurt (dpa) - Schwere Unwetter mit heftigen Sturmböen sind über Deutschland gefegt. Besonders erwischt hat es Hessen. Am Flughafen in Frankfurt am Main musste der Flugverkehr unterbrochen und ankommende Flugzeuge umgeleitet werden. Das Gewittertief «Olivia» zog auch über Nordrhein-Westfalen hinweg. Regengüsse und Orkanböen gab es auch in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Wie groß die Schäden sind, ist zur Zeit noch unklar. Schwer getroffen wurde Belgien: Dort kam bei einem Sturm ein Mann ums Leben, mindestens 15 Menschen wurden verletzt.