Manila (dpa) - Mindestens zehn Menschen sind beim Taifun «Conson» auf der nordphilippinischen Insel Luzon mit der Hauptstadt Manila ums Leben gekommen. 22 Menschen werden vermisst. Unter ihnen sind 19 Fischer, deren kleine Motorboote gestern gekentert waren. In Manila waren Straßen durch umgestürzte Strommasten und Bäume unpassierbar. Auch der Flugverkehr wurde behindert, Schulen wurden geschlossen. Teilweise fiel in der Hauptstadtregion und umliegenden Provinzen der Strom aus.