Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof hat Gaskunden des Oldenburger Energieversorgers EWE überwiegend Recht gegeben. Mit ihrem Urteil entschieden die Richter, die Gaspreiserhöhungen bei den klagenden Kunden seien teilweise unwirksam. Schon das Oberlandesgericht Oldenburg hatte im September 2008 im Berufungsverfahren der Klägergemeinschaft in weiten Teilen Recht gegeben und Preiserhöhungen für die meisten Kläger seit September 2004 für unwirksam erklärt.