Düsseldorf (dpa) - In Düsseldorf hat die Sitzung des nordrhein- westfälischen Landtags zur Wahl der Ministerpräsidentin begonnen. Einzige Kandidatin ist die SPD-Landeschefin Hannelore Kraft. Sie will eine rot-grüne Landesregierung bilden, der allerdings eine Stimme zur absoluten Mehrheit fehlt. Um im ersten Wahlgang zur Ministerpräsidentin gewählt zu werden, benötigt Kraft eine «Ja»- Stimme aus anderen Fraktionen. Im zweiten Wahlgang reicht ihr die einfache Mehrheit. Die Linkspartei hat angekündigt, sich in allen Wahlgängen der Stimme zu enthalten.