Washington (dpa) - Im Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko ist immer noch kein Ende in Sicht. BP musste einen Belastungstest für eine neue Abdichtung über dem Ölleck in letzter Minute verschieben. Das teilte ein Manager des britischen Konzerns mit. BP hatte eigentlich geplant, schon gestern mit der Testreihe zu beginnen. Die Ergebnisse sollen zeigen, ob ein 68 Tonnen schwerer Zylinder das Loch in 1500 Meter Tiefe anders als bisherige Konstruktionen vollständig und dauerhaft schließen kann.