Berlin/Paris (dpa) - Frankreich hat zum Nationalfeiertag ein neues Portal gestartet, das der Welt die Grande Nation in fünf Sprachen präsentieren soll. Die Website france.fr erwischte jedoch einen denkbar schlechten Start. Weil die Server offenbar nicht leistungsfähig genug ausgelegt sind, war die Website auch am Donnerstag noch nicht erreichbar.

«Website vorübergehend nicht verfügbar», hieß es stundenlang auf der Startseite des neuen Portals, das nach Angaben der Regierung für «die Marke Frankreich» werben will. Der Webauftritt richtet sich an Touristen, Geschäftsleute, Medien und internationale Beobachter.

Statt der erhofften positiven Darstellung ging die Initiative aber erst mal nach hinten los. «Schande: Die Frankreich-Site ist immer noch außer Betrieb», titelte der französische Rundfunkmoderator Jean- Marc Morandini in seinem Blog und kritisierte: «Das ist wirklich nicht brillant!»

Frankreich-Portal

Blog-Beitrag Morandini