US-Senat gibt grünes Licht für Finanzreform

Washington (dpa) - Die amerikanische Geldbranche kommt an eine kürzere Leine. Der US-Senat gab am Donnerstag in einer entscheidenden Abstimmung praktisch grünes Licht für die umfassendste Finanzreform seit der Großen Depression vor rund 80 Jahren. Das Gesetz sieht schärfere Regeln für Finanzinstitute, mehr Macht für staatliche Kontrolleure und einen besseren Verbraucherschutz vor.

Kraft präsentiert rot-grünes Kabinett in NRW

Düsseldorf (dpa) - Einen Tag nach ihrer Wahl hat Nordrhein- Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ihr Kabinett ernannt. Der neuen rot-grünen Minderheitsregierung gehören überraschend elf Minister an und nicht zehn wie bislang angenommen. Acht von ihnen kommen von der SPD, drei von den Grünen. Männer und Frauen stellen jeweils die Hälfte der Kabinettsmitglieder. Die bisherige Grünen- Fraktionschefin Sylvia Löhrmann wird Schulministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin.

Merkel und Medwedew loben Beziehungen ihrer Länder

Jekaterinburg (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Russlands Präsident Dmitri Medwedew haben die Beziehungen ihrer Länder als «beständig» bezeichnet. Medwedew sagte vor Wirtschaftsvertretern beider Länder in Jekaterinburg, die deutschen Partner bewiesen immer wieder Verlässlichkeit. Trotz der weltweiten Wirtschaftskrise seien die Beziehungen vertieft worden. Merkel sprach von einer «Erfolgsgeschichte» der Zusammenarbeit. Die Visa-Schwierigkeiten zwischen Russland und der EU bleiben allerdings eine Hürde. Russland will Erleichterungen, Kanzlerin Merkel sagte, das gehe nicht sofort.

Deutschlands Defizitquote sinkt schneller