Jekaterinburg (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Russlands Präsident Dmitri Medwedew haben die Beziehungen ihrer Länder als «beständig» bezeichnet. Medwedew sagte vor Wirtschaftsvertretern beider Länder in Jekaterinburg, die deutschen Partner bewiesen immer wieder Verlässlichkeit. Trotz der weltweiten Wirtschaftskrise seien die Beziehungen vertieft worden. Merkel sprach von einer «Erfolgsgeschichte» der Zusammenarbeit. Die Visa-Schwierigkeiten zwischen Russland und der EU bleiben allerdings eine Hürde. Russland will Erleichterungen, Kanzlerin Merkel sagte, das gehe nicht sofort.