Nürnberg (dpa) - Schock für die 20 000 Fans der US-Sängerin Pink in Nürnberg: Die 30-Jährige stürzte während ihrer Show am Donnerstagabend von der Bühne.

Trapezseile, die sie zum Höhepunkt des Auftritts nach oben ziehen sollten, hätten sie stattdessen nach vorn geschleudert, ließ die Sängerin auf ihrer Webseite mitteilen. Sie landete in einem Absperrungsgitter.

Im Stadion war es nach dem Unfall mehrere Sekunden still. Die Sängerin zeigte sich noch einmal kurz den Fans und wurde dann zum Röntgen ins Krankenhaus gebracht. Noch aus dem Rettungswagen entschuldigte sie sich im Kurznachrichtendienst Twitter für das abrupte Ende der Show. Wenig später meldete sie sich aus dem Krankenhaus: «Nichts gebrochen, keine Flüssigkeit in der Lunge, nur heftige Schmerzen.» Sie konnte die Klinik schnell wieder verlassen.

Zunächst war unklar, ob Pink am Freitag beim nächsten Konzert der «Funhouse Summer Carnival»-Tour in Schloss Salem in der Nähe vom Bodensee auftreten könne. Der Veranstalter bestätigte am Freitag, das Konzert finde auf jeden Fall statt.