Washington (dpa) - Teilerfolg für BP im Golf von Mexiko: Das sprudelnde Bohrloch ist zumindest provisorisch geschlossen. Ein tonnenschwerer Auffangzylinder dichtete das bislang beharrlich sprudelnde Bohrloch provisorisch ab. Der Ölkonzern BP zeigte sich mit einem laufenden Test zufrieden. Allerdings warnen die Behörden und BP vor voreiligem Optimismus. Die vorübergehende Schließung der Ölquelle sei lediglich Teil eines Versuchs. Der Untergang einer Bohrinsel im April hatte die schwerste Umweltkatastrophe der US- Geschichte verursacht.