Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat sich vor der Veröffentlichung der Banken-Stresstestresultate zuversichtlich gezeigt.

«Wir rechnen nicht mit Handlungsbedarf», sagte der Sprecher des Bundesfinanzministeriums, Michael Offer, am Freitag. Man sei zuversichtlich, dass mit den europaweiten Tests das Vertrauen der Märkte in die Banken zurückkehre.

Veröffentlicht werden die Ergebnisse am späten Nachmittag (18.00 Uhr) von der Banken-Aufsichtsbehörde CEBS in London. Insgesamt werden 91 Banken, darunter 14 aus Deutschland, auf ihre Krisenfestigkeit getestet. Denkbar ist, dass durchgefallene Institute frisches Kapital aufnehmen oder sogar Staatshilfe benötigen.