Cupertino (dpa) - Apple kriegt die Produktionsprobleme bei der weißen Version seines iPhone 4 nicht in den Griff. Die Geräte würden erst später im Jahr zur Verfügung stehen, teilte Apple am Freitag im kalifornischen Cupertino mit. Ein genaues Datum nannte das Unternehmen nicht.

Die schwarze Version ist seit einem Monat auf dem Markt und verkauft sich glänzend. Mehr als drei Millionen Stück hat Apple schon absetzen können. Auch die Kritik am schlechten Empfang konnte den Erfolg nicht aufhalten.

Die im Außenrahmen untergebrachte Antenne macht Probleme. Nutzer beklagten sich über abreißende Gespräche, Warentester bestätigten diesen Eindruck. Konzernchef Steve Jobs will die Kunden mit einer kostenlosen Schutzhülle entschädigen. Sie soll die Empfangsleistung verbessern.

Apple-Mitteilung