Vettel verpasst Tagesbestzeit nur knapp

Hockenheim (dpa) - Sebastian Vettel hat beim Training zum Großen Preis von Deutschland die Tagesbestzeit nur hauchdünn verpasst. Der Formel-1-Pilot aus Heppenheim lag am Freitag in Hockenheim als Zweiter im Red Bull 0,029 Sekunden hinter Ferrari-Fahrer Fernando Alonso. Der Spanier benötigte für seine schnellste Runde 1:16,265 Minuten. Dritter wurde sein brasilianischer Teamkollege Felipe Massa vor dem Australier Mark Webber im zweiten Red Bull und dem Mercedes-Duo Nico Rosberg und Michael Schumacher. WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton verpasste nach einem Unfall im ersten Training die zweite Übungseinheit fast komplett.

Motorsportchef Haug: Mercedes wird sich steigern

Hockenheim (dpa) - Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug sieht sein Formel-1-Team spätestens für die nächste Saison als echten Titelanwärter. «Ich bin absolut sicher, dass wir die Steigerung hinbekommen. Wir haben die Weichen schon gestellt, die andere noch stellen müssen», sagte Haug am Freitag vor dem Großen Preis von Deutschland in Hockenheim. Nach einer eher enttäuschenden ersten Saisonhälfte für die Silberpfeile ist Rekordweltmeister Michael Schumacher abgeschlagen Gesamt-Neunter. Nico Rosberg hat als Sechster 55 Punkte Rückstand zur Spitze.

Scorpions drohen bei Rückzug Schadenersatzklagen

Hannover (dpa) - Der deutsche Meister Hannover Scorpions muss bei einem möglichen Rückzug aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) mit Schadenersatzklagen der anderen Clubs rechnen. Das sagte DEL- Geschäftsführer Gernot Tripcke der «Hannoverschen Allgemeinen Zeitung» (Freitag). «So sehen es die Statuten der Liga vor», erklärte Tripcke, der sich über die von Scorpions-Geschäftsführer Marco Stichnoth am Donnerstag angedrohte Lizenzrückgabe verwundert zeigte. «Ich dachte, dass alles in trockenen Tüchern ist.» Die Niedersachsen wollen spätestens Anfang nächster Woche endgültig entscheiden, ob sie die Lizenz zurückgeben.

Medien: Bobic wird Sportchef des VfB Stuttgart