Córdoba (dpa) - Der vor wenigen Tagen in Andalusien verschwundene Junge ist wahrscheinlich tot. Suchmannschaften haben eine blonde Kinderleiche entdeckt. Es deute alles darauf hin, dass es sich um den vermissten Junge handelt, so die Polizei. Die Leiche war in einem schwer zugänglichen, bergigen Gebiet gefunden worden - neben zwei Rucksäcken und mehreren leeren Wasserflaschen. Die Mutter steht unter Schock und liegt im Krankenhaus - sie war halb verdurstet. Der Vater ist inzwischen in Córdoba eingetroffen. Die Eltern leben getrennt.