Wiesbaden (dpa) - Das hessische Familienministerium will Zahnärzte besser in den Kampf gegen häusliche Gewalt einbinden. Die Mediziner seien oft die erste und einzige Anlaufstelle für die Opfer, erklärte das Ministerium. Hessens Familienminister Jürgen Banzer will heute Informationsmaterialien für die Ärzte in Wiesbaden vorstellen. Sie sollen den Medizinern helfen, Misshandlungen richtig zu dokumentieren und Betroffene an geeignete Beratungsstellen weiterzuleiten, erklärte das Ministerium.