Berlin (dpa) - Der niedersächsische Finanzminister Hartmut Möllring hält es für angemessen, Daten mutmaßlicher Steuerhinterzieher zu kaufen. Es müsse alles Zulässige getan werden, um solche Straftaten aufzudecken, sagt Möllring auf NDR Info. Aus der FDP kommt Widerstand: Der Kieler FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki sagt, der Staat belohne Straftäter, falls er solche illegal beschafften Daten kaufe. Deutschen Behörden war vor einigen Monaten eine weitere Steuer-CD angeboten worden. Die schleswig-holsteinische Regierung überlegt, diese zu kaufen.