Berlin (dpa) - Umweltminister Norbert Röttgen will neue Ölbohrungen in der Nordsee aussetzen. Von Deutschland sollte eine entsprechende Initiative ausgehen, sagte Röttgen im ZDF. Die Ölkatastrophe am Golf von Mexiko sei Anlass genug, die Risiken zu überprüfen. In der Ölpest-Region wächst die Sorge vor dem Tropensturm «Bonnie». Der Einsatzleiter ordnete mittlerweile den Abzug der meisten Schiffe und Plattformen über dem ramponierten Bohrloch an. Der Sturm könnte den Kampf gegen die Ölpest bis zu 14 Tage zurückwerfen.