Berlin (dpa) - FDP-Generalsekretär Christian Lindner sieht Versäumnisse seiner Partei in der bisherigen Arbeit der schwarz- gelben Koalition. Offenbar seien die Werte der FDP nicht rübergekommen, sagte er im ARD-Morgenmagazin. Union und FDP hätten ihre Erfolge nicht richtig dargestellt, weil sie sich über andere Dinge gestritten hätten. Für die weitere Arbeit der schwarz-gelben Koalition hofft Lindner, dass Union und FDP stilvoll und respektvoll miteinander über offene Punkte sprechen können.