Berlin/Neu Delhi (dpa) - Der Afghanistan-Krieg fordert mehr zivile Opfer als bislang bekannt. Auch im Einsatzgebiet der Bundeswehr ist die Sicherheitslage schlechter als von der Bundesregierung eingeräumt. Das sind nur zwei Details, die aus mehr als 90 000 Geheimdokumenten der US-Truppen hervorgehen. «Der Spiegel», die «New York Times» und der «Guardian» haben nun Einzelheiten veröffentlicht. Die USA reagierten auf die Veröffentlichung mit heftiger Kritik.