Marine: Entführte deutsche Seeleute wieder frei

Nairobi (dpa) - Zwei vor der Küste Nigerias entführte deutsche Seeleute sind mit der gesamten Besatzung wieder frei. Die zwölf Seeleute der «BBC Polonia» seien von den Entführern frei gelassen worden, teilte die nigerianische Marine mit. Ob ein Lösegeld gezahlt wurde, ist unklar. Nigerianische Sicherheitskräfte versuchen weiter, die Piraten festzunehmen. Bei dem Überfall am Freitagabend in den Gewässern vor dem ölreichen Nigerdelta war ein Crewmitglied verletzt worden.

Erster schwarz-gelber Sparhaushalt steht

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble stellt die Weichen für den Ausstieg aus den gigantischen Hilfspaketen gegen die Krise. Nach Rekordschulden in diesem Jahr will er in den nächsten Jahren mit deutlich weniger Krediten auskommen als bisher geplant. Das geht aus dem Entwurf für den Bundeshaushalt 2011 und den Finanzplan für die nächsten vier Jahre hervor. Demnach soll die Neuverschuldung bis 2014 auf rund 24 Milliarden Euro gedrückt werden. Der Entwurf soll an diesem Mittwoch vom Kabinett beschlossen werden.

Polen entscheiden in Stichwahl über Staatsoberhaupt

Warschau (dpa) - Polen wählt drei Monate nach dem Unfalltod von Staatspräsident Lech Kaczynski einen Nachfolger. Die rund 30 Millionen Wahlberechtigten können sich zwischen dem Zwillingsbruder des Verunglückten, Jaroslaw Kaczynski, und dem proeuropäischen Parlamentschef Bronislaw Komorowski entscheiden. Bei der Stichwahl zeichnet sich eine höhere Wahlbeteiligung als beim ersten Durchgang vor zwei Wochen ab. Die Wahllokale schließen um 20.00 Uhr. Kurz darauf soll es eine erste Prognose geben.

Bayern-Votum zu Rauchverbot in der Gastronomie