Hamburg (dpa) - Eigentlich möchten Hannes (Martin Schleiß) und Ann (Anna Brüggemann) ein unbeschwertes Wochenende auf der abgelegenen Berghütte in den Alpen verbringen, die im Besitz von Hannes Familie ist. Unerwarteterweise treffen sie jedoch auf Hannes' Vater (Peter Kurth, «Whisky mit Wodka») und dessen junge Freundin.

Mit seinem Vater verbindet Hannes kein gutes Verhältnis. Er hat ihn seit Jahren nicht mehr gesehen. Ann jedoch findet Gefallen an dem Gedanken, Zeit zu viert zu verbringen, um Hannes besser verstehen zu lernen. Doch das Zusammenleben in der Einsamkeit führt bald alle Bewohner an ihre Grenzen. Regisseur Florian Eichinger inszenierte sein Drama über ein schwieriges Vater-Sohn-Verhältnis und das Ringen um Versöhnung als ein psychologisches Kammerspiel.

(Bergfest, Deutschland 2009, 89 Min., FSK ab 12, von Florian Eichinger, mit Anna Brüggemann, Peter Kurth, Martin Schleiß)

www.bergfest-film.de