Kabul (dpa) - US-General David Petraeus hat bei seinem Amtsantritt als Chef der internationalen Truppen in Afghanistan den Aufständischen den Kampf angesagt. Die Truppen seien vor Ort, um zu siegen, sagte der Vier-Sterne-General bei seiner Amtseinführung im ISAF-Hauptquartier in Kabul. Gleichzeitig machte er deutlich, dass sich die Strategie der ISAF durch den Wechsel an der Spitze nicht ändert. Petraeus ist Nachfolger von US-General Stanley McChrystal. Dieser war nach heftiger Kritik an der US-Regierung von Präsident Barack Obama abgelöst worden.