Moskau (dpa) - Der Ex-Schalker Kevin Kuranyi hat im ersten Einsatz für seine neue Mannschaft Dynamo Moskau gleich einen Sieg gefeiert. Im Testspiel des russischen Erstligisten gegen das ukrainische Spitzenteam Dynamo Kiew (2:0) wurde der frühere Bundesliga-Profi in der 80. Minute eingewechselt.

«Meine Kondition erlaubt noch keine längeren Einsätze», sagte der 28-Jährige, der für Torschütze Igor Semschow kam, nach Angaben des Internetportals «championat.ru». Mit der ersten Ballberührung hätte Kuranyi fast ein Tor erzielt, wie Dynamo Moskau auf seiner Internetseite berichtete. Vor 3000 Zuschauern im Moskauer Vorort Chimki sorgten Alexander Samedow und Semschow für den Sieg im Finale um den Lew-Jaschin-Pokal.

Die russische Liga, die wegen der Weltmeisterschaft derzeit Pause macht, nimmt am kommenden Wochenende wieder den Spielbetrieb auf. Kuranyis erster Pflichtspiel-Einsatz ist vermutlich am 8. August im Lokalderby gegen ZSKA Moskau. Nach elf Spieltagen liegt Dynamo mit bislang erst 14 Punkten auf dem zehnten Platz der 16er-Liga.

Unterdessen treibt der Traditionsverein den Neubau eines Stadions mit mindestens 40 000 Plätzen weiter voran. Die Kosten für die gesamte Anlage werden auf etwa 1,4 Milliarden US-Dollar (rund 1,1 Mrd. Euro) geschätzt. Eine US-Kette will auf dem Gelände ein Hotel mit 250 Zimmern bauen, wie die Wirtschaftszeitung «Wedomosti» berichtete. Bis zur Eröffnung der neuen Arena trägt Dynamo seine Heimspiele in Chimki aus.