Warschau (dpa) - Nach der Stichwahl in Polen wächst die Spannung: Nach Auszählung von mehr als der Hälfte der Wahlkreise hat Oppositionsführer Jaroslaw Kaczynski erstmals seinen Kontrahenten Bronislaw Komorowski überholt. Kaczynski erreichte 50,41 Prozent der Stimmen, der bisherige Parlamentschef Komorowski kam auf 49,59 Prozent, teilte die Wahlkommission mit. Ein Sprecher erläuterte, die ersten Zahlen kämen aus kleineren ländlichen sowie geschlossenen Wahlkreisen. Dort sei die Zustimmung für Kaczynski am stärksten.