Erasmia (dpa) - Joachim Löw plant das WM-Halbfinale gegen Spanien mit Mittelfeldmann Sami Khedira. Es sehe im Moment so aus, dass für Mittwoch alle Spieler zur Verfügung stehen könnten, sagte der Bundestrainer im südafrikanischen DFB-Quartier. Ein «Fragezeichen» stehe allerdings noch hinter dem Einsatz von Cacau wegen dessen Wirbelblockade im Rücken. Thomas Müller ist für die Partie in Durban nach zwei Gelben Karten gesperrt. Löw nannte Piotr Trochowski, Toni Kroos und auch Cacau als mögliche Ersatzlösungen.