Hamburg (dpa) - Michael Ballack hat das deutsche WM-Quartier in Erasmia verlassen und den Heimflug angetreten. Auf Anraten von Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt entschloss sich der 98-fache Nationalspieler, die Reha-Behandlung nach seiner Bänderverletzung in der Heimat fortzusetzen. Er müsse jetzt an sich und seinen neuen Verein Bayer Leverkusen denken, sagte Ballack. Die Auftritte der deutschen Nationalelf in Südafrika haben den verletzten Kapitän begeistert: Er wünsche der Mannschaft natürlich den Titelgewinn.