Biel/Bern (dpa) - Ein 74-jähriger Skipper soll für den Tod einer jungen Frau auf dem Schweizer Bielersee verantwortlich sein. Die Polizei hat ihn einen Monat nach dem Unfall als Hauptverdächtigen identifiziert, schreibt die «Sonntagszeitung». In der Schweiz hatte das Unglück große Empörung ausgelöst. Eine 24-Jährige hatte mit ihrem Freund auf dem See gepaddelt, als die Jacht heranraste und trotz Rufen und Handzeichen nicht ihren Kurs änderte. Das Opfer wurde von dem Motorboot erfasst und tödlich verletzt. Der Mann muss sich nun wahrscheinlich wegen fahrlässiger Tötung verantworten.