Stuttgart (dpa) - Der ehemalige Nationaltorwart Timo Hildebrand hält sich seit dieser Woche beim Viertligisten Stuttgarter Kickers fit und glaubt nicht mehr an eine schnelle Rückkehr in die Fußball-Bundesliga.

«Die Kader der Bundesliga-Vereine sind besetzt, das wird nichts mehr», sagte der 31-Jährige den «Stuttgarter Nachrichten». Hildebrand ist seit seinem Weggang von 1899 Hoffenheim im Juni vereinslos. In den vergangenen Wochen zerschlugen sich mögliche Wechsel zu ausländischen Clubs wie Rubin Kasan oder Celtic Glasgow. «Es gibt Kontakte, aber nichts Konkretes», sagte er.

Die siebenfache Nationalspieler war 2007 mit dem VfB Stuttgart deutscher Meister geworden und anschließend zum FC Valencia nach Spanien gewechselt. Seit seinem Abschied aus Hoffenheim wohnt er wieder in Stuttgart. «Es war dringend mal wieder an der Zeit, in einem Tor zu stehen und Schüsse zu halten», sagte Hildebrand zu seinen zunächst unbefristeten Trainingseinheiten bei den Kickers.